WICHTIGE TERMINE:

Der 16. Nachtlauf der FMS am 17.6.2017

Nachtlauf NEU, hier nachlesen...

 

 

Basar der FMS am 21./22. Oktober 2017

Termin bitte schon vormerken! Details folgen hier...

Lesetag in der Freien Montessori Schule

Kulinarische und literarische Leckereien gab es am Lesetag in der Freien Montessori Schule für die Schülerinnen und Schüler.

Die Grundidee war eigentlich, mit den Kindern im Zug nach Lochau zu fahren und dort am Strand des Bodensees ein „Lesepicknick“ abzuhalten. Doch leider machte das schlechte Wetter einen Strich durch den Plan. Die Aktion wurde einfach in den Schulräumen durchgeführt. Auch Indoor hatten die Mädchen und Buben der drei Jahrgänge der Unterstufe viel Spaß an diesem ganz besonderen Tag.
Jeder durfte seine eigene Picknickdecke, sein Lieblingsbuch und eine leckere Jause zum Picknick mitbringen. Zu Beginn wiederholte Klassenlehrerin Christine Bildstein den „Lese Pfad“ mit den Schülern. Dieser führt mit kleinen Pausen schließlich zum Ziel. „Uns ist besonders das Üben des lauten Vorlesens sehr wichtig. Das Lesen wird deutlich verbessert durch Techniken wie „Echolesen“ oder „Tandemlesen“ mit den Eltern, “ erzählt Christine Bildstein. Eine besondere Motivation stellen die „Lese Blumen“ dar. Diese sind mit fünf Blütenblättern versehen. Wenn das Kind zehn Minuten vorliest, bekommt es die Unterschrift der Mama oder des Papas. Die fertigen Blumen schmücken dann das Klassenzimmer. Die Kinder ließen sich durch das Regenwetter die Leselaune nicht verderben.

Hier der Originalbericht mit Bildern auf Vol.at

Erasmus Project - Let’s shape our future, together!

 

Mit diesem Schuljahr ist die Freie Montessori Schule erneut Teil eines Erasmus + Projektes. Die Zusammenarbeit erfolgt mit einer Schule Nahe Oxford/England, der „Europe School UK“.  

Ein erstes „get together“ zwischen den leitenden Lehrpersonen fand kürzlich in Culham/Oxford statt. Ziel des Besuches war es die Schule und die Lehrpersonen kennenzulernen. 

Der erste Eindruck fiel durchwegs positiv aus. Die Schule ist in einem sehr ursprünglichem, historischen Gebäude beheimatet, das Areal gut gesichert und sehr übersichtlich. Die ersten Gespräche mit den zuständigen Lehrpersonen, sowie dem Direktor waren sehr informativ und bereichernd.  

Wir freuen uns auf den Austausch im nächsten Schuljahr!

Pantherklasse: Anerkennungspreis

Am 21.3.2017 wurde der Anerkennungspreis im Rahmen der diesjährigen Schutzwaldtagung in Andelsbuch verliehen. Monika und Daniela durften, stellvertretend für die Pantherklasse, diesen großzügigen Preis für unser eingereichtes Projekt "Waldprojekt mit der Stadt Hohenems" entgegennehmen. Auch Helmut Kathan, Waldaufseher der Stadt Hohenems und unser Projektpartner, war bei der Verleihung dabei.

Einen herzlichen Dank an die Stadt Hohenems und Helmut Kathan für die Unterstützung!

Bezirksjugendsingen 2017 mit SUPERAR Chor

Gemeinsam Singen ohne Wettbewerb -

((SUPERAR)) Chor singt mit beim Bezirksjugendsingen 2017

Ein Bericht von Chorleiterin Magdalena Fingerlos

 

Am 15.3.2017 fuhr der ((superar)) Chor Vorarlberg zum Bezirksjugendsingen nach Götzis in die Kulturbühne AmBach. Bei dieser Veranstaltung stand das gemeinsame Singen im Vordergrund.

An zwei Tagen (14. – 15.3.) nahmen über 1500 Musizierende an dem gut organisierten Treffen teil! Mit unseren über 100 SängerInnen füllten wir die Bühne und waren der größte Chor, der an diesem „Musik-Aktiv-Konzert“ teilgenommen hat.

Unter der Leitung von Paul Burtscher konnten sich die sieben teilnehmenden Gruppen am Mittwoch Früh schwungvoll mit „Rumpedibung“ im großen Saal der Kulturbühne einsingen. Schön, dass von Anfängern bis zu Profis des Musischen Gymnasiums alles dabei war. Wolfgang Seidl führte durch das Programm und war sehr überrascht als ein Sänger unseres Chores auf die Frage, wie viele Kinder im ((superar)) Chor seien, „600“ zur Antwort bekam. 108 Kinder singen aktuell im ((superar)) Chor, nur um das noch richtig zu stellen, auch wenn es sich manchmal schon nach mehr anhört oder anfühlt : ) .

Fünf Lieder gaben wir alleine zum Besten - Yuka Kitano begleitete uns am Klavier - und vier Lieder durften wir gemeinsam mit allen Teilnehmern singen. Eine Band und Solisten der Musikmittelschule Götzis unterstützte uns dabei kräftig mit Mikros verstärkt.

Im Nachgespräch mit den Beratern Martin Waldauf (Fachinspektor für Musik / Tirol und Vorarlberg) und Deborah File (Jugendreferentin Chorverband Tirol) wurde die Disziplin der Kinder auf der Bühne gelobt und auch der schöne klare Klang in den Höhen wurde betont. Besonders unser Lied „Trakihi“ aus Neuseeland kam bei den Chorspezialisten gut an.

Für die Kinder war es wieder ein spannendes und schönes musikalisches Erlebnis mit ((superar)). Schön, dass wir durch unsere Teilnahme am Bezirksjugendsingen auf uns aufmerksam machen und die Idee der Gemeinschaft (ohne Konkurrenz) mit anderen teilen konnten!

 

Stellensuche LehrerInnen

Es gibt neue Stellenausschreibungen für das Schuljahr 2017/18.

Die Details bitte unter Stellensuche nachlesen.

 

 

 

Intranet

Bitte mit Username und Passwort einloggen, um den geschützten Bereich zu betreten.